Sie befinden sich hier:


Seiteninhalt:

Verleihung des Walter-Bauer-Preises sowie des Walter-Bauer-Stipendiums


Verleihung des Walter-Bauer-Preises der Städte Merseburg
und Leuna sowie des Walter-Bauer-Stipendiums
unter Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten
von Sachsen-Anhalt, Dr. Reiner Haseloff

Veranstaltung im Rahmen der Landesliteraturtage 2018 im Saalekreis


Beschreibung

Mit dem 1994 erstmals verliehenen Walter-Bauer-Preis der Städte Merseburg
und Leuna wird seither alle zwei Jahre eine literarische Persönlichkeit
geehrt, die im Sinne des 1904 in Merseburg geborenen, 1952 nach Kanada
ausgewanderten Schriftstellers Walter Bauer «seine Botschaft der Menschlichkeit
und sein Bekenntnis zum europäischen Geist» vertritt, wie es in
der Satzung des Preises heißt. Bauers 1930 im Malik-Verlag erschienene
«Stimme aus dem Leunawerk» zählt zu den bedeutendsten humanistischen
Prosawerken der Weimarer Republik.
Unter den bisherigen Walter-Bauer-Preisträgern finden sich so bekannte
Namen wie Eva Strittmatter, Wolfgang Hilbig, Peter Gosse oder
Kerstin Hensel; mit Wilhelm Bartsch, Dieter Mucke, Jürgen Jankofsky
oder André Schinkel wurden zudem wichtige Autoren, die Sachsen-
Anhalts Literaturlandschaft entscheidend mitprägten und prägen, geehrt.
Seit 2006 wird zudem ein Walter-Bauer-Stipendium für die Förderung
literarischer Talente vergeben.
Der Schirmherr der Veranstaltung, Sachsen-Anhalts Ministerpräsident
Dr. Reiner Haseloff, wird persönlich den diesjährigen Preis und das
Förderstipendium 2018 in feierlichem Rahmen verleihen.



Termin

02.11.2018

15:00 Uhr

Veranstaltungsort
Ständehaus Merseburg
06217 Merseburg
Oberaltenburg 2
Kategorien: Kunst, Kultur und Literatur

Servicelinks: